Bestes Hundefutter finden!?

Immer wieder hören wir in unseren täglichen Gesprächen mit Hundebesitzern die Frage: „Was ist eigentlich das beste Futter für meinen Hund?“. Eine Frage, welche wir natürlich nicht zu beantworten im Stande sind. Denn ganz sicher können genauso wenig die Frage nach dem besten Essen für den Menschen beantworten, denn so individuell wie wir Menschen – so individuell sind auch unsere Hunde.

Ein Beispiel …
Es soll ja Menschen geben, welche leidenschaftlich gerne Müsli und Vollkornprodukte essen und diese ebenso gut vertragen. Und so wie es die Vollkornfans gibt, gibt es natürlich auch diejenigen unter uns, welche schon beim Anschauen von ein paar Haferflocken oder grob gemahlenen Körnern Bauschmerzen bekommen. Bekanntlich sollen ja Vollkornprodukte gut für uns Menschen sein, aber trotzdem sind diese eben nicht für jeden das Nonplusultra.

Wir Menschen erkennen bei uns i.d.R. relativ einfach, was uns bekommt. Was wir vertragen, und womit wir uns wohl fühlen. Bei der Auswahl eines guten Hundefutters tun wir uns da schon eher schwer. Oft ist dies auch von div. Futteranbietern so gewollt. Glaubt man doch so eher den vollmundigen Werbeaufdrucken auf den Verpackungen und hinterfragt bzw. vergleicht die Zusammensetzung der einzelnen Sorten nicht. Wenn sich also so ein Versprechen gut liest und dann der Preis „noch passt“, lassen sich viele Hundebesitzer schnell begeistern und greifen zu. Das wird schon passen… so ein „High-End-Premium-Superb-Ultra mit 10% Frischfleisch vom Tier“ muss ja gut für meinen Hund sein. Ach und irgendetwas von „getreidearm“ stand da auch noch drauf… also ideal… das nehme ich.

bestes-hundefutter-2

Um nun wieder den Bogen zur Einleitung zu bekommen…
Viele Hundebesitzer melden sich bei uns also häufig mit den Sätzen: ich will das beste Hundefutter für meinen Hund. Ein gutes Hundefutter, dass meinem Hund schmeckt (mein Hund ist sehr wählerisch), und welches ich genauso einfach zubereiten kann wie ein Trockenfutter. Ach ja, und mein Hund verträgt keinen Reis, Mais und kein Geflügel, und für eine Rohfütterung gem. BARF habe ich keine Zeit, und mein Hund kam damit auch überhaupt nicht klar, hören wir noch als letzten Satz...

Sätze, welche es in sich haben. Nun beginnt bei uns das Kopfkino… das beste Hundefutter, …. (hochwertig sind unsere Trockenfutter ja eigentlich alle, darauf legen wir großen Wert)… aber was davon könnte jetzt also dem Hund der netten Dame am anderen Ende des Telefons gleich noch davon schmecken… das wird schwer. Auch sollten natürlich nur die Zutaten enthalten sein, welche der Hund trotz seiner Allergie verträgt.

Nun zählen wir einige Sorten Trockenfutter auf, welche für den Hund in Frage kommen würden, und von welchen wir glauben, dass diese geschmacklich auf seiner Wellenlänge liegen könnten. Als letztes fragen wir die Kundin noch, ob Sie schon einmal Trockenbarf probiert habe. Wir hören als Antwort, nein BARF wolle Sie nicht, ist ihr alles zu kompliziert und dann das ganze Einfrieren und Auftauen. Wir fragen die Kundin, ob Sie uns trotzdem noch einen Moment schenkt, um ihr Trockenbarf einmal zu erklären könnten …

bestes-hundefutter-3

Die Vorteile von Trockenbarf, oder wie einfach es sein kann, sein eigenes Hundefutter selbst herzustellen.

1.) Flexibilität bei den verwendeten Zutaten

  • Sie bestimmen die einzelnen Zutaten
  • Sie bestimmen die Höhe des Fleischanteiles und des Gemüseanteiles

2.) Klarheit über die Inhaltsstoffe im selbst gemachten Hundefutter

  • Fleisch und Gemüse Ihrer Wahl und etwas Öl – nicht mehr und nicht weniger. So einfach und klar kann selbst gemachtes Hundefutter aussehen. Und bei Bedarf und/oder von Zeit zu Zeit mit ein paar Vitaminen und Mineralien ergänzt.
  • Ideal für Hunde mit Allergien und Unverträglichkeiten

3.) Einfaches Handling bei der täglichen Fütterung und ideale BARF-Alternative

  • Sie benötigen für die Fütterung lediglich etwas Wasser, ansonsten können Sie die vorbereitete Mischung so einfach wie ein Trockenfutter überall mit dabei haben. Egal ob beim Campingurlaub mit dem Wohnmobil oder dem Ausflug an den Badesee. Trockenbarf ist daher ebenfalls eine ideale Barf-Alternative für den Urlaub.
  • Mit Trockenbarf entfällt umständliches Einfrieren und Auftauen. Bereitet man Trockenbarf gleich für mehrere Tage vor, dann wird es noch einfacher und gleicht nahezu der Fütterung des Hundes mit Trockenfutter.

4.) Geschmacklich der Hit (für unseren Hund)

  • Auch geschmacklich ist Trockenbarf eine leckere Sache. Zumindest wie wir dies bei unserem eigenen Hund feststellen. Die Portionen werden mit Herzenslust und ohne zu zögern verspeist. Von vielen anderen Trockenbarf-Fans hörten wir diese Aussage auch mit großer Begeisterung.


Nachdem wir der oben benannten Kundin nun Trockenbarf einmal etwas näher gebracht hatten, musste Sie es auch probieren und wie ihr euch sicher denken könnt. Sie und ihr Hund waren und sind nach nunmehr fast 2 Jahren noch immer begeistert von ihren eigenen Futterkreationen mit unseren Trockenbarf-Zutaten.

Damit Du dir nun noch einmal selbst einmal Bild machen kannst, ob das Trockenbarf Hundefutter das richtige Futter für deinen Hund ist, haben wir in diesem Video noch einmal die Zubereitung im Detail erklärt …

Abschließend sei noch gesagt, dass wir mit diesem Beitrag keine Fütterungsform pauschal bewerten möchten, denn jede Art der Fütterung hat ihre Daseinsberechtigung, wenn man von einer gewissen Wertigkeit der verarbeiteten/verwendeten Zutaten ausgeht, welche dem Hundewohl gerecht werden. Eine bestimmte Art der Fütterung, ob Trockenfutter, Nassfutter, BARF oder Trockenbarf sagt daher allein noch nichts über deren Qualität aus.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Füttern und euren Hunden einen gesunden Appetit!

Foto (Trockenfutter) ©Matteo Natale - fotolia.com

 

Weitere Beiträge lesen? Hier geht's zur Übersicht »


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Rind-Fleisch-Streifen - Trockenbarf für Hunde
Rind-Fleisch-Streifen

1-3 Werktage

Inhalt 0.25 kg (26,00 € * / 1kg)
ab 6,50 € *
Lintbells Yumega Dog - Nahrungsergänzung für Hunde
Lintbells Yumega Dog

1-3 Werktage

Abo-Preis: 13,16 € Inhalt 0.25 Liter (52,64 € * / 1Liter)
Inhalt 0.25 Liter (55,40 € * / 1Liter)
13,85 € *
Kalbsfleischstreifen - Trockenbarf für Hunde
Kalb-Fleisch-Streifen

1-3 Werktage

Inhalt 0.2 kg (32,50 € * / 1kg)
ab 6,50 € *
Anibio Min-O-Vit - Nahrungsergänzung für Hunde
Anibio - Min-O-Vit

1-3 Werktage

Abo-Preis: 14,06 € Inhalt 0.5 kg (28,12 € * / 1kg)
Inhalt 0.5 kg (29,60 € * / 1kg)
14,80 € *
Thunfisch-Filetstücke - Trockenfisch für Hunde
Thunfisch-Filet-Stücke

1-3 Werktage

Inhalt 0.2 kg (32,50 € * / 1kg)
ab 6,50 € *
Lunderland Gemüsemix - Flocken zum Fleisch für Hunde
Lunderland - Gemüsemix

1-3 Werktage

Abo-Preis: 8,08 € Inhalt 1 kg (8,08 € * / 1kg)
Inhalt 1 kg
8,50 € *
Lunderland Kartoffelflocke - Flocken zum Fleisch für Hunde
Lunderland - Bio Kartoffel-Flocke

z.Z. nicht lieferbar

Inhalt 1 kg
7,99 € *
Rindfleisch-Mix - Trockenbarf für Hunde
Rindfleisch-Mix

1-3 Werktage

Abo-Preis: 16,86 € Inhalt 1 kg (16,86 € * / 1kg)
Inhalt 1 kg
17,75 € *
Hühnchen-Brust-Fleisch-Streifen - Trockenbarf für Hunde
Hühnchen-Brust-Fleisch-Streifen

1-3 Werktage

Inhalt 0.25 kg (26,00 € * / 1kg)
ab 6,50 € *