Futterdummy

Apportieren leicht gemacht

Futterdummy & Snackdummy – praktische Helfer beim Dummytraining

Futterdummy, Snackdummy und auch Preydummy genannt – das sind praktische Helfer, welche für ein modernes Hundetraining in bestimmten Situationen unverzichtbar sind. So kann einerseits mit Futterdummys das Apportieren erlernt werden, andererseits erreichen sie mit einem Futterdummy und richtiger Anwendung den Aufbau und die Festigung einer guten Mensch-Hund-Beziehung. Ein guter Futterdummy sollte daher zur Grundausstattung jedes Hundefreundes gehören.

Lassen Sie uns zuerst einmal kurz erklären, was ein Futterdummy eigentlich ist. Ein Futterdummy ist i.d.R. eine Dummyhülle aus abwaschbarem Nylon oder Baumwollgewebe, welches mit einem Reißverschluss zum Verschließen versehen wurde. In diese Hülle lassen sich nun allerlei Leckereien oder auch das tägliche Futter einfüllen und mittels Reißverschluss entsprechend vor dem Herausfallen bzw. der vorzeitigen Entnahme durch den Hund schützen.

Womit wir auch schon bei Punkt zwei wären. Mit einem geschlossenen Reißverschluss gut geschützt, dürfte es dem Hund nahezu unmöglich sein, an die Leckerei im Inneren des Futterdummy ohne ihre Hilfe zu gelangen. Sie sollten u.a. Umständen vermeiden in denen sich der Hund selbst bedient, ohne dass Sie ihm das Futter aus dem Dummy anbieten.

Der Übungsaufbau für das Training mit einem Futterdummy ist relativ einfach, hat jedoch eine große Wirkung auf die gemeinsame Beziehung. Über die Belohnung aus dem Futterdummy lernen gerade sehr eigenständige Hunde sich schnell und gern auf ein gemeinsames Spiel einzulassen und Kontakt zum Menschen zu halten.

Hierfür müssen Sie nichts anderes tun, als den Futterdummy für den Hund sichtbar mit etwas Leckerem zu befüllen. Nun lassen Sie den Hund kurz warten und legen den Dummy einige Meter vom Hund ab bzw. werfen diesen vom Hund weg. Nun schicken Sie den Hund zum Dummy und warten bis dieser ihnen den Dummy wieder zurück bringt, und ihnen im nächsten Schritt in die Hand gibt. Dies kann u.U. einige Zeit dauern. Bewahren Sie Ruhe und rennen Sie dem Hund nicht hinterher. Notfalls können Sie auch eine Schleppleine für das Herankommen zu Hilfe nehmen. Hat der Hund begriffen und kommt mit dem Dummy ggf. auch durch Herbeirufen zu ihnen und gibt ihnen das Dummy, dann kommt ihr Moment. Mit großem Lob öffnen Sie das Dummy und lassen den Hund ruhig daraus fressen.

Der Hund lernt über dieses Vorgehen, dass er, um etwas zu bekommen, auf ihre Hilfe angewiesen ist. Der Hund wird ihre HIER-Rufe somit weniger oft „überhören“ und sich irgendwann sogar freuen, wenn Sie ihn rufen. Futterdummys können so ideal zur Verbesserung von Kommunikation und Mensch-Hund-Beziehung beitragen. Für Hundebesitzer, welche mit einem Anfängerhund in das Dummytraining einsteigen, ist das Training mit einem Futterdummy für das schnelle Apportieren und saubere Abgeben von Dummys ebenfalls ideal.

Praxistipps für das Training mit Futterdummys

Futter- bzw. Snackdummys können Sie mit allem füttern, was der Hund gerne mag. Für Nassfutter empfehlen wir Futterdummys, die innen beschichtet sind und sich so leichter reinigen lassen. Bei Trockenfutter haben Sie es wesentlich einfacher. Sie können mit Hilfe des Futterdummys den Hund auch über den Tag verteilt den ganzen Bedarf an Trockenfutter erarbeiten lassen. Sie ernähren ihn quasi aus dem Dummy. Dabei variieren Sie ihr Verhalten, die Trainingsplätze und die Anwendungszeiten. Nehmen Sie den Dummy auf Spaziergängen mit. Verstecken Sie den Dummy und lassen den Hund danach suchen – oder werfen Sie ihn einfach aus einiger Entfernung vom Hund weg. Hängen Sie ihn an Sträucher oder vergraben ihn im Laub. Sie werden sehen, wieviel Spaß das ihrem Hund macht. Hat ihr Hund einmal keine Lust, dann ist das auch nicht weiter tragisch. Machen Sie 2-3 Tage Pause oder lassen sich etwas Neues mit dem Futterdummy einfallen (manchmal hilft auch ein ganz besonderes Leckerchen – oder ein neues Trockenfutter).

Sie werden sehen, wie sich bereits nach einigen Wochen die Beziehung zu ihrem Hund positiv verändert – und das alles nur wegen einem Futterdummy ;-).

Futterdummy & Snackdummy – praktische Helfer beim Dummytraining

Futterdummy, Snackdummy und auch Preydummy genannt – das sind praktische Helfer, welche für ein modernes Hundetraining in bestimmten Situationen unverzichtbar sind. So kann einerseits mit Futterdummys das Apportieren erlernt werden, andererseits erreichen sie mit einem Futterdummy und richtiger Anwendung den Aufbau und die Festigung einer guten Mensch-Hund-Beziehung. Ein guter Futterdummy sollte daher zur Grundausstattung jedes Hundefreundes gehören.

Lassen Sie uns zuerst einmal kurz erklären, was ein Futterdummy eigentlich ist. Ein Futterdummy ist i.d.R. eine Dummyhülle aus abwaschbarem Nylon oder Baumwollgewebe, welches mit einem Reißverschluss zum Verschließen versehen wurde. In diese Hülle lassen sich nun allerlei Leckereien oder auch das tägliche Futter einfüllen und mittels Reißverschluss entsprechend vor dem Herausfallen bzw. der vorzeitigen Entnahme durch den Hund schützen.

Womit wir auch schon bei Punkt zwei wären. Mit einem geschlossenen Reißverschluss gut geschützt, dürfte es dem Hund nahezu unmöglich sein, an die Leckerei im Inneren des Futterdummy ohne ihre Hilfe zu gelangen. Sie sollten u.a. Umständen vermeiden in denen sich der Hund selbst bedient, ohne dass Sie ihm das Futter aus dem Dummy anbieten.

Der Übungsaufbau für das Training mit einem Futterdummy ist relativ einfach, hat jedoch eine große Wirkung auf die gemeinsame Beziehung. Über die Belohnung aus dem Futterdummy lernen gerade sehr eigenständige Hunde sich schnell und gern auf ein gemeinsames Spiel einzulassen und Kontakt zum Menschen zu halten.

Hierfür müssen Sie nichts anderes tun, als den Futterdummy für den Hund sichtbar mit etwas Leckerem zu befüllen. Nun lassen Sie den Hund kurz warten und legen den Dummy einige Meter vom Hund ab bzw. werfen diesen vom Hund weg. Nun schicken Sie den Hund zum Dummy und warten bis dieser ihnen den Dummy wieder zurück bringt, und ihnen im nächsten Schritt in die Hand gibt. Dies kann u.U. einige Zeit dauern. Bewahren Sie Ruhe und rennen Sie dem Hund nicht hinterher. Notfalls können Sie auch eine Schleppleine für das Herankommen zu Hilfe nehmen. Hat der Hund begriffen und kommt mit dem Dummy ggf. auch durch Herbeirufen zu ihnen und gibt ihnen das Dummy, dann kommt ihr Moment. Mit großem Lob öffnen Sie das Dummy und lassen den Hund ruhig daraus fressen.

Der Hund lernt über dieses Vorgehen, dass er, um etwas zu bekommen, auf ihre Hilfe angewiesen ist. Der Hund wird ihre HIER-Rufe somit weniger oft „überhören“ und sich irgendwann sogar freuen, wenn Sie ihn rufen. Futterdummys können so ideal zur Verbesserung von Kommunikation und Mensch-Hund-Beziehung beitragen. Für Hundebesitzer, welche mit einem Anfängerhund in das Dummytraining einsteigen, ist das Training mit einem Futterdummy für das schnelle Apportieren und saubere Abgeben von Dummys ebenfalls ideal.

Praxistipps für das Training mit Futterdummys

Futter- bzw. Snackdummys können Sie mit allem füttern, was der Hund gerne mag. Für Nassfutter empfehlen wir Futterdummys, die innen beschichtet sind und sich so leichter reinigen lassen. Bei Trockenfutter haben Sie es wesentlich einfacher. Sie können mit Hilfe des Futterdummys den Hund auch über den Tag verteilt den ganzen Bedarf an Trockenfutter erarbeiten lassen. Sie ernähren ihn quasi aus dem Dummy. Dabei variieren Sie ihr Verhalten, die Trainingsplätze und die Anwendungszeiten. Nehmen Sie den Dummy auf Spaziergängen mit. Verstecken Sie den Dummy und lassen den Hund danach suchen – oder werfen Sie ihn einfach aus einiger Entfernung vom Hund weg. Hängen Sie ihn an Sträucher oder vergraben ihn im Laub. Sie werden sehen, wieviel Spaß das ihrem Hund macht. Hat ihr Hund einmal keine Lust, dann ist das auch nicht weiter tragisch. Machen Sie 2-3 Tage Pause oder lassen sich etwas Neues mit dem Futterdummy einfallen (manchmal hilft auch ein ganz besonderes Leckerchen – oder ein neues Trockenfutter).

Sie werden sehen, wie sich bereits nach einigen Wochen die Beziehung zu ihrem Hund positiv verändert – und das alles nur wegen einem Futterdummy ;-).

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Trainer Futterdummys für Hunde
Trainer Futterdummy

1-3 Werktage

12,45 € *
Snackdummy Speed - zweifarbiger Futterdummy mit Wurfkordel
Snack Dummy Speed

1-3 Werktage

10,90 € *
Snackdummy Speed mit Fell - Felldummy als Futterdummy
Snack Dummy Speed mit Fell

1-3 Werktage

14,90 € *
Zuletzt angesehen