Clicker'n

Perfektionieren Sie ihr Training!

Clicker’n – eine der effektivsten Ausbildungsmethoden

Was ist Clicker’n überhaupt? Mit Hilfe eines Clickers erhält der Hund ein positives Signal als Ersatz für das verbale gesprochene Lob des Hundeführers. Statt den Hund mit Worten zu belobigen, wendet man hierfür den Clicker an. Was soll das für einen Vorteil bringen, werden jetzt vielleicht einige Leser denken? Wir Menschen neigen dazu unseren Hund oftmals in ganzen Sätzen oder mit unterschiedlichen Worten und unterschiedlichen Stimmlagen zu belobigen. So sagen wir einmal „das hast du aber fein gemacht“, dann wieder „guter Hund“, „klasse“ oder nur „fein“. Je nach Tagesform betonen wir dann einige Silben der Worte noch unterschiedlich stark. Und nicht zuletzt spielt auch die Geschwindigkeit der einzelnen Übungen eine nicht unerhebliche Rolle bei der Auswahl unserer Belobigung mit. Muss es schnell gehen belobigen wir mit einem Wort, sind wir gemütlich unterwegs verwenden wir Wortgruppen oder ganze Sätze, und manchmal vergessen wir es ganz. Persönlich ertappen wir uns häufig bei solchen Dingen, vielleicht geht es ihnen ja ähnlich ;-).

Mit all diesem Wust aus Worten und Sätzen muss unser Hund nun klar kommen und verstehen, ob sein Handeln nun unsere Zustimmung findet oder Herrchen und Frauchen doch nicht gelobt hat. Genau an dieser Stelle setzt der Clicker an. Ein Clicker vermittelt ihrem Hund, wenn er richtig mit seinem Tun liegt und dieses kann er sekundengenau, klar und verständlich dem Hund vermitteln. Richtig konditioniert kann der Clicker den Hund prima durch positives Feedback anspornen und seine Leistung im Sport, bei der Rettungshundearbeit, der jagdlichen Arbeit oder auch nur beim erlernen neuer Übungen optimal fördern und verbessern.

Wie gehe ich bei Clickertraining vor?

Über das Training mit dem Clicker kann man sicher ein ganzes Buch schreiben, wir möchten jedoch versuchen an dieser Stelle kurz die wesentlichen Dinge zu erläutern. Hier ein paar grundlegende Dinge mit welchen Sie für den Anfang gut starten können...

1. Konditioniere den Hund auf das Klicksignal
Wir lernen dem Hund das das Geräusch des Clickers eine Belohnung ankündigt. Setzen Sie sich hierzu vor ihren Hund an einen Tisch und füllen ihren Leckerlibeutel mit besonders leckeren Mini-Leckerchen. Dann Klicken Sie und geben den Hund unmittelbar danach sofort das Leckerchen. Der Hund muss für den Anfang nichts weiter tun, als vor ihnen zu sitzen und auf sein Leckerchen nach dem Klack zu warten. Diesen Vorgang wiederholen Sie ein bis zweimal täglich, mehrere Tage lang.

2. Warte und belohne mit dem Clicker
Hierzu beobachten Sie einfach ihren Hund gespannt, solange bis er etwas tut, was ihnen gefällt. Geben Sie kein Kommando, der Hund sollte selbst herausfinden, was Sie von Ihm möchten. Genau in dem Moment, in dem er das gewünschte Verhalten zeigt belohnen Sie den Hund mit dem Click und natürlich mit dem Leckerchen. Ihr Hund wird also versuchen herauszufinden was Sie von ihm erwarten, damit er anschließend belohnt wird. Übertreiben Sie es nicht. Fangen Sie klein an. Vielleicht für den Anfang, indem Sie einige Schritte in der Wohnung gehen und warten bis der Hund ihnen folgt „Klick“ … dann weiter bis der Hund ihnen folgt und sich neben Sie setzt, wenn Sie stehen bleiben „Klick“ und Leckerchen.

So lassen sich zu Anfang unterschiedliche Abfolgen schrittweise mit Hilfe des Clickers einfach erlernen. Wichtig ist es immer in kleinen Schritten vorzugehen und jeden Schritt einzeln zu trainieren. Klappt ein Schritt folgt die Belohnung später nur noch beim nächsten erfolgreichen Schritt. Der Hund bringt sich so die Übungen nahezu schrittweise selbst bei. Sie belohnen lediglich im richtigen Moment.
Übertreiben Sie es nicht. Trainieren Sie lieber sehr konzentriert und in kurzen Einheiten von wenigen Minuten. Und am Schluss noch ein Grundsatz der Hundeerziehung … „Wenn es am schönsten ist aufhören!“

Entsprechendes Zubehör für ihr Clickertraining finden Sie bei uns – natürlich auch die passenden Trainingsleckerlis für Clickertraining. In diesem Sinne …Viel Spaß und gute Erfolge!

Clicker’n – eine der effektivsten Ausbildungsmethoden

Was ist Clicker’n überhaupt? Mit Hilfe eines Clickers erhält der Hund ein positives Signal als Ersatz für das verbale gesprochene Lob des Hundeführers. Statt den Hund mit Worten zu belobigen, wendet man hierfür den Clicker an. Was soll das für einen Vorteil bringen, werden jetzt vielleicht einige Leser denken? Wir Menschen neigen dazu unseren Hund oftmals in ganzen Sätzen oder mit unterschiedlichen Worten und unterschiedlichen Stimmlagen zu belobigen. So sagen wir einmal „das hast du aber fein gemacht“, dann wieder „guter Hund“, „klasse“ oder nur „fein“. Je nach Tagesform betonen wir dann einige Silben der Worte noch unterschiedlich stark. Und nicht zuletzt spielt auch die Geschwindigkeit der einzelnen Übungen eine nicht unerhebliche Rolle bei der Auswahl unserer Belobigung mit. Muss es schnell gehen belobigen wir mit einem Wort, sind wir gemütlich unterwegs verwenden wir Wortgruppen oder ganze Sätze, und manchmal vergessen wir es ganz. Persönlich ertappen wir uns häufig bei solchen Dingen, vielleicht geht es ihnen ja ähnlich ;-).

Mit all diesem Wust aus Worten und Sätzen muss unser Hund nun klar kommen und verstehen, ob sein Handeln nun unsere Zustimmung findet oder Herrchen und Frauchen doch nicht gelobt hat. Genau an dieser Stelle setzt der Clicker an. Ein Clicker vermittelt ihrem Hund, wenn er richtig mit seinem Tun liegt und dieses kann er sekundengenau, klar und verständlich dem Hund vermitteln. Richtig konditioniert kann der Clicker den Hund prima durch positives Feedback anspornen und seine Leistung im Sport, bei der Rettungshundearbeit, der jagdlichen Arbeit oder auch nur beim erlernen neuer Übungen optimal fördern und verbessern.

Wie gehe ich bei Clickertraining vor?

Über das Training mit dem Clicker kann man sicher ein ganzes Buch schreiben, wir möchten jedoch versuchen an dieser Stelle kurz die wesentlichen Dinge zu erläutern. Hier ein paar grundlegende Dinge mit welchen Sie für den Anfang gut starten können...

1. Konditioniere den Hund auf das Klicksignal
Wir lernen dem Hund das das Geräusch des Clickers eine Belohnung ankündigt. Setzen Sie sich hierzu vor ihren Hund an einen Tisch und füllen ihren Leckerlibeutel mit besonders leckeren Mini-Leckerchen. Dann Klicken Sie und geben den Hund unmittelbar danach sofort das Leckerchen. Der Hund muss für den Anfang nichts weiter tun, als vor ihnen zu sitzen und auf sein Leckerchen nach dem Klack zu warten. Diesen Vorgang wiederholen Sie ein bis zweimal täglich, mehrere Tage lang.

2. Warte und belohne mit dem Clicker
Hierzu beobachten Sie einfach ihren Hund gespannt, solange bis er etwas tut, was ihnen gefällt. Geben Sie kein Kommando, der Hund sollte selbst herausfinden, was Sie von Ihm möchten. Genau in dem Moment, in dem er das gewünschte Verhalten zeigt belohnen Sie den Hund mit dem Click und natürlich mit dem Leckerchen. Ihr Hund wird also versuchen herauszufinden was Sie von ihm erwarten, damit er anschließend belohnt wird. Übertreiben Sie es nicht. Fangen Sie klein an. Vielleicht für den Anfang, indem Sie einige Schritte in der Wohnung gehen und warten bis der Hund ihnen folgt „Klick“ … dann weiter bis der Hund ihnen folgt und sich neben Sie setzt, wenn Sie stehen bleiben „Klick“ und Leckerchen.

So lassen sich zu Anfang unterschiedliche Abfolgen schrittweise mit Hilfe des Clickers einfach erlernen. Wichtig ist es immer in kleinen Schritten vorzugehen und jeden Schritt einzeln zu trainieren. Klappt ein Schritt folgt die Belohnung später nur noch beim nächsten erfolgreichen Schritt. Der Hund bringt sich so die Übungen nahezu schrittweise selbst bei. Sie belohnen lediglich im richtigen Moment.
Übertreiben Sie es nicht. Trainieren Sie lieber sehr konzentriert und in kurzen Einheiten von wenigen Minuten. Und am Schluss noch ein Grundsatz der Hundeerziehung … „Wenn es am schönsten ist aufhören!“

Entsprechendes Zubehör für ihr Clickertraining finden Sie bei uns – natürlich auch die passenden Trainingsleckerlis für Clickertraining. In diesem Sinne …Viel Spaß und gute Erfolge!

NEU
acme-clicker-109-020055
ACME Clicker No. 470 aus England

1-3 Werktage

17,95 € *
NEU
Clicker Standard - für das Clickertraining
Clicker Standard

1-3 Werktage

3,95 € *
Clicker Speed - für das Clickertraining
Clicker - Speed

1-3 Werktage

3,10 € *
NEU
Clicker Doppelklick 1
Clicker Doppelklick

1-3 Werktage

6,75 € *
Zuletzt angesehen