Such- & Schleppleine

für Spaziergang, Fährtensuche & Mantrail

Die Schleppleine – Multitalent unter den Hundeleinen

Eine Schleppleine ist eine sehr vielseitig einsetzbare Leine für den Hund. Die Schleppleine wird deshalb häufig in folgenden Bereichen eingesetzt…

  • Zur Sicherung des Hundes, um ein Jagen oder Ausreißen des Hundes zu verhindern
  • Zum Leinentraining
  • Zum Antijagdtraining
  • Für das Suchtraining z.B. in der Rettungshundearbeit, Mantrailing  oder Fährtentraining
  • Zum Ziehen von Fährten bei der jagdliche Ausbildung
  • Zum Gehorsamkeitstraining z.B. um Kommandos wie „Hier“ oder „Zu mir“ durchzusetzen

Mit ihren vielseitigen Einsatzmöglichkeiten findet sich in so gut wie jedem Hundehaushalt mindestens eine Schleppleine. So gewährt die Schleppleine in schwierigen Zeiten einen sicheren Spaziergang in Wald und Flur, ohne stetig bangen zu müssen, dass sich der pubertierende Junghund auf der Suche nach Wild auf Reisen begibt. Mit der Schleppleine geben Sie dem Hund einen gewissen Auslauf, ohne über ihn die Kontrolle zu verlieren. So können Sie z.B. ideal das Abrufen des Hundes auf Wildfährten oder bei Witterung üben, ohne Gefahr zu laufen, nicht mehr Herr/Frau der Lage zu sein. Zum einen schützen Sie so nicht nur aufbrechendes Wild, sondern ggf. sogar das Leben ihres Hundes vor einem Abschuss durch die Jägerschaft.  Auch bei täglichen Spaziergängen in Nähe von Straßen oder dem Zusammentreffen mit anderen Passanten und Hunden können Sie ihren Hund perfekt sichern und ggf. ein entsprechendes Kommando eintrainieren. So lassen sich von Ihnen gegebene Kommandos auch in brenzligen Situationen durchsetzen.

Auch gibt es in einigen Bundesgebieten und Kommunen während der Brut- und Setzzeit von Mitte März bis Mitte Juli auf Wiesen, Feldern und in Wäldern einen generellen Leinenzwang. Unter Brut- und Setzzeit versteht man die Zeit in der das Ausbrüten der Eier bei  Vögeln beginnt und das Haar-Wild Junge bekommt.

Hinweise zum Umgang mit Schleppleinen

Bei der Verwendung von Schleppleinen raten wir zur Vermeidung von Verletzungen zu einem Hundegeschirr. Gerade sehr stürmische Hunde, welche mit hoher Geschwindigkeit in die Leine laufen, sind besonders gefährdet. Bei einem Hundetraining im Wald bzw. Unterholz sollten Sie beachten, dass sich das Ende einer Schleppleine ggf. im Unterholz verfängt, was zu einem abrupten Stopp des Hundes führt. Gehen Sie daher sehr bedacht vor, wenn Sie das Ende der Schleppleine auf dem Boden schleifen lassen, um die Gesundheit ihres Hundes nicht zu riskieren.

Auswahl einer geeigneten Schleppleine

Bei uns erhalten Sie Schleppleinen und Suchleinen für das Hundetraining, Fährtentraining und Mantrailing aus unterschiedlichen Materialien. Wählen Sie aus den unterschiedlichen Materialien, was ihren persönlichen Ansprüchen an Eigenschaft und Aussehen gerecht wird. Nachfolgend haben wir hierzu eine Auflistung der Vor- und Nachteile beruhend auf eigenen Erfahrungen für Sie zusammengestellt. Der Einfachheit halber vergeben wir in den einzelnen Bereichen 1 bis 5 „+“Punkte.  1 +Punkt ist dabei das schlechteste Ergebnis. Die Punktevergabe bezieht sich hierbei lediglich auf die Materialeigenschaften aus persönlichen Erfahrungen und dem Umgang mit solchen Leinen. Aufgrund von unterschiedlichen Oberflächenstrukturen oder Stärken könnte sich die Punktevergabe  ggf. entsprechend zum positiven ändern. Wir sind bei der Bewertung lediglich vom ursprünglichen Material ausgegangen.

Unsere Schleppleinen-Bewertung

Material Funktion Bewertung
Leder Haptik
(Handgefühl u. Griffsicherheit)
 + + + + + 
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + +
 Biothane Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + + + +
 Kunststoff  Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + + + +
 Nylon Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + +
 Baumwolle  Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + +

Die Schleppleine – Multitalent unter den Hundeleinen

Eine Schleppleine ist eine sehr vielseitig einsetzbare Leine für den Hund. Die Schleppleine wird deshalb häufig in folgenden Bereichen eingesetzt…

  • Zur Sicherung des Hundes, um ein Jagen oder Ausreißen des Hundes zu verhindern
  • Zum Leinentraining
  • Zum Antijagdtraining
  • Für das Suchtraining z.B. in der Rettungshundearbeit, Mantrailing  oder Fährtentraining
  • Zum Ziehen von Fährten bei der jagdliche Ausbildung
  • Zum Gehorsamkeitstraining z.B. um Kommandos wie „Hier“ oder „Zu mir“ durchzusetzen

Mit ihren vielseitigen Einsatzmöglichkeiten findet sich in so gut wie jedem Hundehaushalt mindestens eine Schleppleine. So gewährt die Schleppleine in schwierigen Zeiten einen sicheren Spaziergang in Wald und Flur, ohne stetig bangen zu müssen, dass sich der pubertierende Junghund auf der Suche nach Wild auf Reisen begibt. Mit der Schleppleine geben Sie dem Hund einen gewissen Auslauf, ohne über ihn die Kontrolle zu verlieren. So können Sie z.B. ideal das Abrufen des Hundes auf Wildfährten oder bei Witterung üben, ohne Gefahr zu laufen, nicht mehr Herr/Frau der Lage zu sein. Zum einen schützen Sie so nicht nur aufbrechendes Wild, sondern ggf. sogar das Leben ihres Hundes vor einem Abschuss durch die Jägerschaft.  Auch bei täglichen Spaziergängen in Nähe von Straßen oder dem Zusammentreffen mit anderen Passanten und Hunden können Sie ihren Hund perfekt sichern und ggf. ein entsprechendes Kommando eintrainieren. So lassen sich von Ihnen gegebene Kommandos auch in brenzligen Situationen durchsetzen.

Auch gibt es in einigen Bundesgebieten und Kommunen während der Brut- und Setzzeit von Mitte März bis Mitte Juli auf Wiesen, Feldern und in Wäldern einen generellen Leinenzwang. Unter Brut- und Setzzeit versteht man die Zeit in der das Ausbrüten der Eier bei  Vögeln beginnt und das Haar-Wild Junge bekommt.

Hinweise zum Umgang mit Schleppleinen

Bei der Verwendung von Schleppleinen raten wir zur Vermeidung von Verletzungen zu einem Hundegeschirr. Gerade sehr stürmische Hunde, welche mit hoher Geschwindigkeit in die Leine laufen, sind besonders gefährdet. Bei einem Hundetraining im Wald bzw. Unterholz sollten Sie beachten, dass sich das Ende einer Schleppleine ggf. im Unterholz verfängt, was zu einem abrupten Stopp des Hundes führt. Gehen Sie daher sehr bedacht vor, wenn Sie das Ende der Schleppleine auf dem Boden schleifen lassen, um die Gesundheit ihres Hundes nicht zu riskieren.

Auswahl einer geeigneten Schleppleine

Bei uns erhalten Sie Schleppleinen und Suchleinen für das Hundetraining, Fährtentraining und Mantrailing aus unterschiedlichen Materialien. Wählen Sie aus den unterschiedlichen Materialien, was ihren persönlichen Ansprüchen an Eigenschaft und Aussehen gerecht wird. Nachfolgend haben wir hierzu eine Auflistung der Vor- und Nachteile beruhend auf eigenen Erfahrungen für Sie zusammengestellt. Der Einfachheit halber vergeben wir in den einzelnen Bereichen 1 bis 5 „+“Punkte.  1 +Punkt ist dabei das schlechteste Ergebnis. Die Punktevergabe bezieht sich hierbei lediglich auf die Materialeigenschaften aus persönlichen Erfahrungen und dem Umgang mit solchen Leinen. Aufgrund von unterschiedlichen Oberflächenstrukturen oder Stärken könnte sich die Punktevergabe  ggf. entsprechend zum positiven ändern. Wir sind bei der Bewertung lediglich vom ursprünglichen Material ausgegangen.

Unsere Schleppleinen-Bewertung

Material Funktion Bewertung
Leder Haptik
(Handgefühl u. Griffsicherheit)
 + + + + + 
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + +
 Biothane Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + + + +
 Kunststoff  Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + + + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + + + +
 Nylon Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 + +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + + +
 Baumwolle  Haptik
(Handgefühl und Griffsicherheit)
 + + +
  Aussehen
(Wahrnehmung b. Betrachtung)
 + + +
  Gebrachseigenschaften
(Handling, Funktionalität - z.B. a.b. Nässe, Schnee u. im Unterholz)
 +
  Pflege-/Reinigungsaufwand
(wie leicht lässt sich die Leine reinigen, muss diese u.U. behandelt werden)
 + +

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Handgefertigte Rundleder Schleppleine für Hundetraining und Jagd
Handgefertigte Rundleder Schleppleine

1-3 Werktage

ab 34,90 € *
Handgefertigte Flachleder Schleppleine für Hundetraining und Jagd
Handgefertigte Flachleder Schleppleine

1-3 Werktage

ab 34,90 € *
Lederschleppleine für Hundetraining und Jagd
Leder Schleppleine ohne Handschlaufe

1-3 Werktage

ab 27,90 € *
Kunststoff Feld- und Schleppleine für Hundetraining und Jagd
Kunststoff - Schleppleine

1-3 Werktage

ab 17,95 € *
Robuste Schleppleine aus Nylon mit Handschlaufe - für Hundetraining und Jagd
Nylon Schleppleine robust - oliv

1-3 Werktage

ab 11,90 € *
Leichte Schleppleine aus Nylon mit Handschlaufe - für Hundetraining und Jagd
Nylon Schleppleine normal - schwarz

1-3 Werktage

ab 9,90 € *
Zuletzt angesehen